Der Opel  Insignia A  ist ein Pkw-Modell des...

Insignia A | 2008 -> 2017

Der Opel Insignia A ist ein Pkw-Modell des Automobilherstellers Opel. Er wird der Mittelklasse zugerechnet und wurde seit Herbst 2008 verkauft. Er löste den bis Sommer 2008 hergestellten Vectra ab. Mit dem Modellwechsel wurde die Produktion des auf dem Vectra basierenden Signum ebenfalls im Sommer 2008 eingestellt.
 
Der im Herbst 2009 erschienene Buick Regal ist baugleich mit dem Insignia. Auf der gleichen Plattform GM Epsilon 2 basieren zudem der Chevrolet Malibu und der Saab 9-5 II, auf einer Variante der Plattform mit einem längeren Radstand der etwas größere Buick LaCrosse der zweiten Generation, der südkoreanische Alpheon sowie der Chevrolet Impala und der Cadillac XTS.
Bis zum 18. Januar 2017 war das Modell bestellbar, das letzte Fahrzeug rollte im April 2017 vom Band. Insgesamt produzierte Opel 944.670 Insignia der ersten Generation. Das Nachfolgemodell Insignia B wurde am 26. Juni 2017 eingeführt.
 
Im Juni 2013 wurde der Insignia einer Modellpflege unterzogen. Dabei wurden die Frontscheinwerfer modifiziert und mit LED-Leisten versehen. Zudem wurden die Stoßfänger samt der Einfassung der Nebelscheinwerfer geändert. Am Heck wurde ähnlich wie beim Cabriolet Cascada eine breite Chromspange integriert, die bis in die Heckleuchten reicht. Die Rückleuchten erhielten serienmäßig ein LED Rück- und Bremslicht.



Artikel 1 - 2 von 2